Wählen Sie eine Kategorie:

    Meldungen


  • FDP Kirchlengern: „Nein zum Klimanotstand“

    Geht es nach dem Willen von Grünen und UWG, dann soll nun auch in Kirchlengern ein Klimaschutzkonzept erstellt und der Klimanotstand ausgerufen werden. Nun hat die FDP sicher nichts dagegen, mit klugen Ideen CO2 einzusparen. Auch die Bürger werden sicherlich solche Vorschläge begrüßen, wird dadurch doch womöglich auch so mancher Euro eingespart. Weitergehende Maßnahmen wie … weiterlesen

  • FDP und JuLis wollen öffentliches WLAN in Herford ausweiten

    Der Stadtverband der Freien Demokraten (FDP) Herford und die Jungen Liberalen (JuLis) im Kreis Herford sprechen sich dafür aus, dass alle öffentlichen Plätze in der Stadt Herford mit öffentlichem WLAN ausgestattet werden. Dies steigert die Attraktivität der Stadt und leistet einen Beitrag zur Bürgergerechtigkeit. In den letzten Jahren gab es bereits verschiedene Ansätze, öffentliche WLAN-Hotspots … weiterlesen

  • JuLis Kreis Herford: „Entgeltloser ÖPNV setzt an falscher Stelle an“

    Die Jungen Liberalen (JuLis) im Kreis Herford stehen der Forderung, den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in der Stadt Herford unentgeltlich anzubieten, kritisch gegenüber. Ein entgeltloser ÖPNV geht letzten Endes zu Lasten der Qualität. Eine gute Alternative für junge Leute stellt beispielsweise ein räumlich und zeitlich unbegrenzt nutzbares Ticket für alle Schüler im Kreis Herford dar. In … weiterlesen

  • FDP fragt im Kreistag nach Wacholderheide

    Die einzige noch erhaltene Wacholderheide im Kreis Herford befindet sich am kleinen Selberg in Vlotho. Was tut der Kreis für den Erhalt des wertvollen Naturschutzgebietes? Das fragen die Freien Demokraten jetzt im Kreistag nach. Einst waren viele Bergkuppen im Wittekindsland mit Heide bedeckt. Das es die Wacholderheide am Nordhang des kleinen Selbergs überhaupt noch gibt, … weiterlesen

  • JuLis Kreis Herford: „Klimanotstand im Kreis nicht ausrufen“

    Die Jungen Liberalen (JuLis) im Kreis Herford sprechen sich gegen die Ausrufung des Klimanotstandes im Kreis Herford aus. Dabei handelt es sich um reine Symbolpolitik, die letzten Endes nicht zum Klimaschutz beiträgt. Vielmehr bedarf es innovativer Lösungsansätzen – auch auf kommunaler Ebene. Aktivisten der Bewegung „Fridays for Future“ aus Herford und Hiddenhausen sowie weitere Gruppen … weiterlesen

  • Schon viel erreicht für den ländlichen Raum

    Auf Initiative des Vorsitzenden Stephen Paul haben die Freien Demokraten ihr beliebtes Sommertreffen wieder aufleben lassen. Kreisverband und Kreistagsfraktion hatten zu einem herzhaften westfälischen Frühstück eingeladen und über 60 Teilnehmer kamen zusammen. Darunter zahlreiche Landwirte, Jäger, Haus- und Grundeigentümer, Vertreter von Sport- und Kulturvereinen sowie bürgerschaftlichen Stiftungen. Denn das Thema war das „Leben im ländlichen … weiterlesen

  • LEG ist wichtiger Partner bei der Stadtentwicklung

    Viele Städte in Westfalen wachsen, kleine Wohnungen zu günstigen Preisen sind zumeist vermietet und daher rar. So ist es auch in Herford in den Wohnhäusern der LEG Immobilien AG. Das Unternehmen bietet in der Stadt 661 Mietwohnungen an, zumeist der ehemaligen Ravensberger Heimstättengesellschaft. 99 Prozent der Wohnungen sind derzeit vermietet, der Rest sei normale Fluktuation … weiterlesen

  • Konsequenzen aus der Massenschlägerei in der Herforder Steinstraße ziehen

    Nach der jüngsten Massenschlägerei in der Steinstraße wollen Christdemokraten und Freie Demokraten „nicht einfach zur Tagesordnung übergehen“, wie die Fraktionsvorsitzenden im Kreistag, Michael Schönbeck (CDU) und Stephen Paul, betonen. „Wir sind wiederholt von Bürgerinnen und Bürgern auf die Vorfälle angesprochen worden.“ Beide bitten jetzt um einen ausführlichen Bericht im zuständigen Polizeibeirat des Kreises. Vom Landrat … weiterlesen