FDP in Rödinghausen legt Kandidaten für die Wahlbezirke fest

Die Mitglieder des Ortsverbandes der FDP Rödinghausen haben bei ihrer Wahlversammlung die Kandidatinnen und Kandidaten für die anstehende Kommunalwahl am 13.09.2020 festgelegt. Zu Gast war Stephen Paul, heimischer Landtagsabgeordneter und Kreisvorsitzender, welcher Neues aus dem Land- sowie Kreistag berichtete.

Bei der Wahlversammlung zur Kommunalwahl in diesem Jahr wurden alle Kandidaten einstimmig gewählt. Auf den ersten Listenplätzen stehen Ratsherr Dirk Kleineweber und Ortsvorsitzender Jan Rollman, gefolgt von Andreas Schäfer und Claus Diemann.

Diese Kandidaten treten in den 13 Wahlbezirken der Gemeinde an: 010 Karl-Heinz Diemann; 020 Rolf Nösekabel; 030 Pierre Gieselmann; 040 Jan Rollman; 050 Ralf Fresé; 060 Christine Kettler; 070 Claus Diemann; 080 Udo Nadrowski; 090 Günter Fischer; 100 Frido Ortmann; 110 Andreas Schäfer; 120 Dirk Kleineweber; 130 Andreas Berner.

Wer Rödinghausen liebt, macht es besser. Um diese Ziele für die Bürgerinnen und Bürger durchsetzen zu können, ist das Hauptziel der FDP wieder mit Fraktionsstärke in den Gemeinderat einziehen zu können. Des Weiteren ist eine Verhinderung der absoluten Mehrheit einer Partei im Rat anzustreben, damit für Ratsbeschlüsse Mehrheiten gefunden werden müssen.

Wegen des Coronavirus kann in diesem Jahr kein gewöhnlicher Wahlkampf stattfinden. Die Rödinghauser FDP möchte in diesem Jahr verstärkt über soziale Medien wie Facebook, Instagram oder die örtlichen Zeitungen auf sich aufmerksam machen und über ihre Arbeit und Kandidaten informieren, frei nach ihrem Slogan: „Sagen was ist. Machen was geht.“.



Symbol zurückAlle Meldungen

Symbol Info