FDP Kirchlengern unterstützt Rüdiger Meier als Bürgermeisterkandidaten

Die Kommunalwahl und damit auch die Wahl des Bürgermeisteramts finden vor dem Hintergrund mehrerer gerade angelaufener Großprojekte in Kirchlengern statt. Dies erfordert große Erfahrung in der Gemeindeverwaltung allgemein und Kenntnisse der Verhältnisse in Kirchlengern insbesondere. Dieses allein gab aber nicht den Ausschlag,
Rüdiger Meier als den richtigen Kandidaten für den Bürgermeisterposten anzusehen. Vielmehr hat es in der Vergangenheit eine fruchtbare Zusammenarbeit von CDU und FDP im Rat gegeben, in der auch der Bürgermeister jeder Zeit für uns ein angenehmer Ansprechpartner war. So wurde z.B. der Neubau des Aqua Fun mit einer Sauna nur von der FDP und Bürgermeister Meier klar empfohlen. Es lag deshalb nahe, mit dem
Amtsinhaber das Gespräch zu suchen, wofür sich am 18. Mai, vor der
Aufstellungsversammlung zur Festlegung der FDP-Kandidaten für die Wahlbezirke, die Gelegenheit bot.

Bürgermeister Meier hielt zunächst einen einleitenden Vortrag, dem
eine ausführliche Fragerunde folgte. Hierbei konnten die anwesenden FDP Mitglieder überzeugt werden, dass Meier auch für die kommenden 5 Jahre die richtige Wahl für den Posten des Bürgermeisters für Kirchlengern ist. Die darauf folgende Entscheidung, Rüdiger Meier bei seiner Kandidatur volle Unterstützung zu gewähren und auf einen eigenen Kandidaten zu verzichten, erfolgte einstimmig. Meier bekräftigte seinen Wunsch, dass die FDP künftig wieder in Fraktionsstärke in den Rat einziehen möge. Die
FDP Kirchlengern möchte gemeinsam mit Rüdiger Meier als Kandidaten der
bürgerlichen Mitte und der künftigen CDU-Fraktion weiterhin für ein prosperierendes, lebenswertes Kirchlengern sorgen. Darin sind sich alle einig.



Symbol zurückAlle Meldungen

Symbol Info