Gut besuchte Bürgersprechstunde - FDP Kreis Herford

Gut besuchte Bürgersprechstunde

(von links) Günther Klempnauer und Stephen Paul bei der Bürgersprechstunde

(von links) Günther Klempnauer und Stephen Paul bei der Bürgersprechstunde

Wie kann die Attraktivität der Herforder Innenstädte gesteigert werden? Die geplante Neugestaltung des Neuen Marktes und der Lübberstraße war ein wichtiges Gesprächsthema bei der jüngsten Bürgersprechstunde der Freien Demokraten im Kreis Herford.

Als Ansprechpartner waren Kreisvorsitzender und Fraktionsvorsitzender im Kreistag, Stephen Paul, und Ortsvorsitzender und Mitglied des Stadtrates, Günther Klempnauer, in der FDP-Kreisgeschäftsstelle und freuten sich über einige interessierte Besucherinnen und Besucher.

Auch die Bewältigung der Flüchtlingshilfe im Kreis Herford und das Versagen der Bundesregierung waren ein Thema. Außerdem wies eine Bürgerin auf noch bestehende  Barrieren für Menschen mit Behinderungen im öffentlichen Straßenraum und beim Zutritt zu Arztpraxen hin.

Regina Krüger schenkte Stephen Paul einen alten Schmuckteller, der das Remensniderhaus zeigt.

Regina Krüger schenkte Stephen Paul einen alten Schmuckteller, der das Remensniderhaus zeigt.

Eine große Freude bereitete die Herforderin Regina Krüger dem FDP-Kreisvorsitzenden, als sie in die Bürgersprechstunde kam und einen alten Schmuckteller überreichte, der das Herforder Remensniderhaus zeigt. In dem historischen, denkmalgeschützten Fachwerkbau ist seit Anfang 2014 die Kreisgeschäftsstelle der Freien Demokraten beheimatet. Der Teller erhält natürlich einen Ehrenplatz in unseren Räumen, so Stephen Paul.



Symbol zurückAlle Meldungen

Symbol Info