Herforder Gymnasiasten im Landtag

Der SoWi-LK des Friedrichs-Gymnasiums mit den Lehrern Mario Meier und Katharina Scharbert (hinten rechts) beim Herforder Abgeordneten Stephen Paul (hinten zweiter von links) im Landtag NRW.

Schülerinnen und Schüler des Friedrichs-Gymnasiums Herford besuchten jetzt den Landtag von Nordrhein-Westfalen. Im Landesparlament werden aktuelle Themen debattiert und wichtige Entscheidungen auch für unsere Stadt und ihre Menschen getroffen, sagen Mario Meier und Katharina Scharbert.

Die beiden Lehrer reisten jetzt mit ihrem Leistungskurs Sozialwissenschaften an den Rhein. Im Landtag empfing der Herforder Abgeordnete Stephen Paul die interessierten Besucher: „Als ehemaliger Friederizianer freue ich mich besonders über Euren Besuch. Für mich auch eine Gelegenheit, den Kontakt zu der Schule zu pflegen, der ich viel zu verdanken habe.“

Der Freidemokrat lud seine Gäste ein, die Beratungen im Landtag von der Tribüne zu beobachten. Anschließend nahm sich Stephen Paul eine ganze Stunde Zeit für das persönliche Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern und ihren beiden Lehrern. Schnell sprachen alle angeregt über politische Fragen und waren sich über die Bedeutung gesellschaftlichen Engagements einig.

Nach einem Imbiss im Landtag gestärkt, bummelten die Herforder noch etwas durch Düsseldorf.



Symbol zurückAlle Meldungen

Symbol Info