Herforder Sportler besuchten Stephen Paul in Münster - FDP Kreis Herford

Herforder Sportler besuchten Stephen Paul in Münster

Stephen Paul begrüßte die Vorsitzende Helga Sarzio (beide in der Mitte) und die Mitglieder des Herforder Walking und Freizeitsport-Vereines beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe in Münster.

Stephen Paul begrüßte die Vorsitzende Helga Sarzio (beide in der Mitte) und die Mitglieder des Herforder Walking und Freizeitsport-Vereines beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe in Münster.

Kreis Herford / Münster. Die Mitglieder des Walking und Freizeitsport-Vereines unternahmen kürzlich eine Tagesfahrt nach Münster. Auf Anregung des Vereinsmitgliedes Berthold Stahn, der auch Schatzmeister des FDP-Stadtverbandes Herford ist, besuchten die Herforder Sportler auch den Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL). Dort begrüßte der Herforder Abgeordnete in der LWL-Landschaftsversammlung Stephen Paul seine Gäste aus der Heimat zu einem Imbiss im LWL-Landeshaus.

Vom Herforder FDP-Politiker erhielten die 55 Teilnehmer der Tagesfahrt dann Informationen „aus erster Hand“ über den LWL und seine Aufgaben und Dienstleistungen. Der westfälische Kommunalverband hat allein im Kreis Herford im vergangenen Jahr über 95 Millionen Euro ausgegeben, vor allem für die Versorgung, berufliche Eingliederung und die Beschulung von schwerbehinderten Menschen. Auch die Kindertageseinrichtungen im Kreis Herford erhalten ihre öffentlichen Mittel vom LWL-Landesjugendamt. Der Landschaftsverband fördert auch die in Herford ansässige Nordwestdeutsche Philharmonie mit einem jährlichen Zuschuss von 346.000 Euro.

Besonders interessierten sich die Herforder Sportler auch für die vom LWL  geplante neue Panorama-Gaststätte mit Infozentrum am Kaiser-Wilhelm-Denkmal in Porta Westfalica. Stephen Paul zeigte seinen Gästen gemeinsam mit der LWL-Baulandesrätin Judith Pirscher am Modell das geplante Bauvorhaben. Im Anschluss an den Empfang im Landeshaus besichtigten die Herforder Sportler die historische Altstadt Münsters mit ihren Sehenswürdigkeiten.

„Unsere Tagesfahrt nach Münster hat sich für uns gelohnt“, sagte die Vorsitzende des Walking und Freizeitsport-Vereines Helga Sarzio. „Wir nehmen viele neue Eindrücke und Informationen mit nach Hause.“ Der Verein versteht sich als eine Gemeinschaft, für deren Mitglieder die Bewegung in der Natur ohne Leistungsdruck sowie die Gemeinschaftspflege im Mittelpunkt stehen. Vom Verein werden Nordic Walking, Wandern und Radfahren angeboten. Darüber hinaus unternehmen die Mitglieder gerne Tagesfahrten oder nehmen an kulturellen Veranstaltungen teil.



Symbol zurückAlle Meldungen

Symbol Info