JuLis Kreis Herford: Über eine halbe Millionen Euro für digitale Endgeräte vom Land

Kreis Herford. Der Kreisverband der Jungen Liberalen (JuLis) im Kreis Herford begrüßt die Entscheidung der nordrhein-westfälischen Landesregierung, insgesamt 178 Mio. € in digitale Endgeräte für die Schüler zu investieren. Den Städten und Gemeinden im Kreis Herford stehen dadurch rund 537.362 € zur Verfügung.

Nico Klinger, Kreisvorsitzender der JuLis erklärt dazu: „Mit den finanziellen Mitteln können wir den Schülern im Kreisgebiet einen Laptop oder ein Tablet bereitstellen. Im Zuge der Corona-Pandemie offenbarte sich, dass nicht alle Schüler ein solches Endgerät besitzen, was jedoch für den Unterricht von Zuhause aus dringend erforderlich ist.“ Die nun angeschafften Tablets bzw. Laptops bleiben Eigentum der Schule und werden den Schülern leihweise überlassen. „Die NRW-Koalition unterstützt somit Schüler aus sozialschwächeren Haushalten. Dies ist ein wichtiger Schritt in Richtung mehr Bildungsgerechtigkeit und macht den schulischen Erfolg unabhängiger vom Einkommen der Eltern.“, so Nico Klinger weiter.

Neben der Anschaffung von digitalen Endgeräten, fließt das Geld noch in den Ausbau von Online-Lernangeboten.



Symbol zurückAlle Meldungen

Symbol Info