Nico Klinger führt JuLi-Kreisverband durchs Wahljahr

Kreis Herford. Am Mittwoch, den 12. April 2017, kamen die Mitglieder der

Jungen Liberalen (JuLis) im Kreis Herford zu ihrem jährlich stattfindenden Kreiskongress zusammen. Im Restaurant „Le Feu“ in Herford wurde das vergangene Amtsjahr betrachtet, ein neuer Vorstand gewählt sowie auf die anstehenden Herausforderungen geblickt.

Kreisvorsitzender bleibt der 20-jährige Student der Betriebswirtschaftslehre Nico Klinger (Hiddenhausen), der dem Kreisverband der FDP-Jugendorganisation seit Juni 2014 vorsteht. Im Amt der Kreisschatzmeisterin wurde Monique Ronsiek aus Bünde bestätigt. Neu in den Kreisvorstand wurde als Stellvertretender Vorsitzender Gabriel Tomituska (Herford) gewählt. Bei den Beisitzern wurden Peter-David Friedrich (Enger) und Sven Schäffer (Bünde) gewählt.

In seinem Rechenschaftsbericht ging Nico Klinger auf die Aktivitäten im vergangen Jahr ein: „Wir haben uns intensiv mit einem neuen Schülerticket auseinandergesetzt und gemeinsam mit der Bezirksschülervertretung einen Vorschlag unterbreitet. Unser Ziel bleibt ein Ticket, mit dem Schüler jederzeit Busse und Bahnen in Ostwestfalen- Lippe nutzen können.“ Darüber hinaus hat sich der JuLi-Kreisverband dafür ausgesprochen, dass mehr Innenstädte im Kreis Herford mit WLAN ausgestattet werden. „Uns freut besonders, dass wir dieses Thema in die FDP tragen konnten und beispielsweise unsere Fraktion im Rat der Stadt Bünde einen entsprechenden Antrag formuliert hat.“, so Klinger weiter.

Als Gäste waren Yannick Tubes (Beisitzer im Landesvorstand der JuLis) und Benita Henning (Kreisvorsitzende der JuLis Lippe) dabei. Die beiden heimischen Landtagskandidaten Stephen Paul (Herford) und Carsten Wollny (Bünde) stimmten ihren Jugendverband auf die anstehenden Landtags- und Bundestagswahlen ein. „Wir werden die beiden Wahlkämpfe dieses Jahr Seite-an-Seite mit unserer Mutterpartei bestreiten und unter anderem an den Wahlkampfständen unterstützen.“, so Klinger abschließend.



Symbol zurückAlle Meldungen

Symbol Info