Osterhase auf dem Weihnachtsmarkt - Junge Liberale treten für Generationengerechtigkeit ein - FDP Kreis Herford

Osterhase auf dem Weihnachtsmarkt – Junge Liberale treten für Generationengerechtigkeit ein

Kreis Herford. Der Kreisverband der Jungen Liberalen (JuLis) Herford war-ben auf dem Herforder Weihnachtsmarkt im Osterhasenkostüm und mit Schokoladenosterhasen unter dem Motto „Heute schon an morgen und übermorgen denken“ für die Rückbesinnung auf eine generationenge-rechte Politik durch einen Abbau der Staatsschulden.

„Eine Politik der ständigen und zunehmend ungehemmten Neuverschul-dung ist insbesondere gegenüber nachfolgenden Generationen ungerecht. Diese müssen nämlich den so entstehenden Schuldenberg, der jede Se-kunde um 4,43 Euro wächst, zurückzahlen, ohne in vielen Fällen von den Ausgaben auch profitieren zu können“, so Nico Klinger, Kreisvorsitzender der JuLis Herford. Außerdem würden angemessene Investitionen in Bil-dung, und damit in die Zukunft eines Landes, das unter einem immer schneller voranschreitenden demographischen Wandel zu leiden hat, aus-gebremst. Nico Klinger weiter: „Neugeborene kommen heute mit etwa 27 000 Euro Schulden auf die Welt – das muss man sich einmal vorstellen!“

Mit der ungewöhnlichen Aktion wollten die JuLis Herford die Weihnachts-marktbesucher dafür sensibilisieren, dass die Politik generationengerechte Lösungen momentan lieber kurzfristig gedachten Wahlgeschenken wie der Rente mit 63 opfert und damit verantwortungslos handelt. Um zu einem Umdenken zu bewegen, verteilten die JuLis Herford neben den Schokola-denosterhasen auch Flyer, welche die Passanten ein wenig überrascht, aber hochinteressiert entgegennahmen.



Symbol zurückAlle Meldungen

Symbol Info