Stephen Paul soll für OWL in den Landtag - FDP Kreis Herford

Stephen Paul soll für OWL in den Landtag

SP Danke WebBreiten Rückhalt erhielt unser Herforder Kreisvorsitzender Stephen Paul auf dem Bezirksparteitag von den Parteifreunden in ganz Ostwestfalen-Lippe. Unterstützung kam spürbar von Delegierten aus allen OWL-Kreisverbänden. Mit 71,5 Prozent setzte er sich auf Empfehlung unseres Herforder Kreisverbandes deutlich als zweiter OWL-Vorschlag für die FDP-Landesliste zur nächsten Landtagswahl durch. Im fairen Wettbewerb mit Björn Kerbein MdL, der vom Kreisverband Bielefeld vorgeschlagen worden war.

„Mit meiner langjährigen kommunalpolitischen Erfahrung und Kenntnis von unserer Region will ich mich gemeinsam mit Marc Lürbke für die Belange der Ostwestfalen-Lipper im nächsten Landtag wirkungsvoll einsetzen“, sagte Stephen Paul, der bereits seit 17 Jahren Fraktionsvorsitzender im Herforder Kreistag und seit 10 Jahren Fraktionsvorsitzender in der Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe ist.

Die rot-grüne Landesregierung vernachlässige die eher kleinstädtisch und mittelständisch geprägten Regionen, was der Herforder Kommunalpolitiker an der Kommunalfinanzierung, dem Straßenbau, dem Landesentwicklungsplan und dem Landesnaturschutzgesetz eindrucksvoll deutlich machte. „Ostwestfalen-Lippe wird sogar strukturell benachteiligt, obwohl man unsere großartige Heimat eigentlich nach Kräften fördern müsste“, stellte Stephen Paul in seiner Ansprache vor den 120 Delegierten fest.

Anstatt der Kommunalpolitik und den Menschen in Ostwestfalen-Lippe Vorschriften zu machen, sollte das Land Nordrhein-Westfalen den selbstbewussten Regionen lieber mehr Freiheit einräumen, um sich wirtschaftlich, sozial und kulturell dynamischer entwickeln zu können.

Die eigene Partei mit dem charismatischen und inhaltlich starken Bundesvorsitzenden Christian Lindner an der Spitze sieht der Herforder Kreisvorsitzende auf dem Erfolgsweg zurück in den Landtag von Nordrhein-Westfalen und den Deutschen Bundestag. Anschließend gelte es, mit diesem Rückenwind bei der Kommunalwahl in vier Jahren den kommunalpolitischen Einfluss in den Kreistagen, Stadt- und Gemeinderäten wieder zu vergrößern.

Erster Vorschlag aus der Region für die Landesliste zur Landtagswahl wird der Paderborner Marc Lürbke, der innenpolitische Sprecher der Landtagsfraktion, sein. Nach Stephen Paul wird als Dritter aus OWL der Extertaler Christian Sauter vorgeschlagen. Die FDP-Landeswahlversammlung findet am 19. November 2016 in Neuss statt.



Symbol zurückAlle Meldungen

Symbol Info