Stephen Paul zum Ergebnis der Bundestagswahl - FDP Kreis Herford

Stephen Paul zum Ergebnis der Bundestagswahl

Die „Große Koalition“ ist gescheitert, denn sie hat mit ihrer Politik enttäuscht und wurde heute vom Wähler kleingemacht. CDU, CSU und SPD vertreten kaum mehr als die Hälfte der Wählerinnen und Wähler.

(Quelle: WDR)

Ein Gewinner des Abends sind wir Freie Demokraten. Unsere Erneuerung als freiheitliche und fortschrittliche Rechtsstaatspartei ist gelungen und Christian Lindner als Spitzenkandidat verkörpert erfolgreich die neue FDP. Wir haben viel Zuspruch bei Bürgern, die sich eine modernere  Politik in Deutschland wünschen, die für die wahren Probleme des Landes echte Lösungen hat. Die FDP ist erstarkt und zurück im Deutschen Bundestag. Unsere Region Ostwestfalen-Lippe ist künftig mit den Abgeordneten Frank Schäffler und Christian Sauter hervorragend in der Bundespolitik vertreten.

 

Ich danke unseren engagierten Wahlkämpfern in Ostwestfalen-Lippe, den Direktkandidaten und den vielen weiteren aktiven Parteifreunden, für Ihr großes Engagement. Der starke Wiedereinzug in den Deutschen Bundestag ist Euer aller Verdienst! Der Kreis Herford und die Stadt Bad Oeynhausen tragen ein gutes Erst- und Zweitstimmenergebnis zum Gesamterfolg bei. Mit Siegfried Mühlenweg hatten wir einen starken Direktkandidaten, der allseits respektiert wurde.

Wir Freie Demokraten sollten im Sinne unserer Ziele offen für Gespräche mit der CDU/CSU und den Grünen über eine mögliche Regierungszusammenarbeit im Deutschen Bundestag sein. Die FDP ist keine Protestpartei, sondern wird als Gestaltungskraft gewählt.

 



Symbol zurückAlle Meldungen

Symbol Info