Gerbereimuseum erhält 590.000 Euro Fördermittel

Enger/Düsseldorf. Der Verein Gerbereimuseum erhält jetzt 390.000 Euro Heimatförderung vom Land Nordrhein-Westfalen. Damit kann die alte Lohgerberei baulich instandgesetzt und museal erschlossen werden. Der Bund gibt weitere 200.000 Euro Fördermittel hinzu.

Beide Förderbescheide überreichte jetzt Landesministerin Ina Scharrenbach an den Vorstand des Vereines in Düsseldorf. 
„Ein schöner Erfolg für die ehrenamtlich Aktiven“, sagt Stephen Paul (FDP), Herforder Mitglied des Landtages, der den Förderantrag beim Land persönlich unterstützt hat. „Mit unserer Heimatförderung unterstützen wir gezielt Projekte, die unsere regionale Geschichte und Identität erfahrbar machen und Menschen verbinden.“

Die über 250 Jahre alte Gerberei Sasse ist bereits ein beliebtes Handwerksmuseum und Kulturzentrum.
An der feierlichen Übergabe im Landtagsgebäude nahmen auch Engers Bürgermeister Thomas Meyer und das Landtagsmitglied Christian Dahm aus Vlotho teil.

Auf dem Foto (von links): Christian Dahm MdL, Silke Rolf, Bürgermeister Thomas Meyer, Ministerin Ina Scharrenbach, Karsten Glied, Winfried Flakowski, Stephen Paul MdL.



Symbol zurückAlle Meldungen

Symbol Info