JuLis Herford: „Mehr Innenstädte im Kreis Herford mit Internet ausstatten“ - FDP Kreis Herford

JuLis Herford: „Mehr Innenstädte im Kreis Herford mit Internet ausstatten“

Kreis Herford. Der Kreisverband der Jungen Liberalen (JuLis) Herford befürwortet Initiativen, die freies Internet in den Innenstädten im Kreis Herford schaffen und hofft, dass zukünftig solche Angebote flächendeckend bestehen.

Lediglich die Kreisstadt Herford besitzt derzeit ein entsprechendes Angebot. Seit 2014 stellen Privat- und Geschäftsleute sowie Gastronomen mit der Initiative Freifunk Router in der Herforder Innenstadt zur Verfügung. Im Frühling wurde dort von den Stadtwerken ein weiteres WLAN-Netzwerk bereitgestellt.

„Uns freut es, dass in den letzten Jahren Bewegung in die Angelegenheit gekommen ist. Freies Internet trägt seinen Teil zur Attraktivität unserer Innenstädte bei. Daher dürfen wir es mit den beiden Initiativen in der Stadt Herford nicht belassen.“, sagt Nico Klinger, Kreisvorsitzender der JuLis Herford.

Vor allem in der Stadt Bünde besteht dringend Nachholbedarf. Dazu Nico Klinger: „Es kann nicht sein, dass die zweitgrößte Kommune im Kreisgebiet keine Anstalten macht sich diesbezüglich einzubringen. Da gerade einige Bürger aus benachbarten Städten und Gemeinden nach Bünde fahren, um dort in der Innenstadt einzukaufen.“

Doch Bünde ist nicht die einzige Kommune, die beim Thema innerstädtisches Internet nachziehen sollte. „Insgesamt besteht unser Landkreis aus neun Städten und Gemeinden. Einige von denen verfügen über ausgebaute Innenstädte mit einer Vielzahl von Geschäften. Schnelles Internet würde das Angebot für die Bürger abrunden.“, so Nico Klinger abschließend.



Symbol zurückAlle Meldungen

Symbol Info