Junge Liberale wählten neuen Kreisvorstand - FDP Kreis Herford

Junge Liberale wählten neuen Kreisvorstand

FDP-Kreisvorsitzender Stephen Paul (rechts) und sein Stellvertreter Chris Dimitrakopoulos (links) mit dem neuen JuLi-Kreisvorstand (von links): Annemarie Schuster, Sven Schäffer, Benita Hennig. Monique Ronsiek und Nico Klinger.

FDP-Kreisvorsitzender Stephen Paul (rechts) und sein Stellvertreter Chris Dimitrakopoulos (links) mit dem neuen JuLi-Kreisvorstand (von links): Annemarie Schuster, Sven Schäffer, Benita Hennig. Monique Ronsiek und Nico Klinger.

Kreis Herford. Die Mitglieder des Kreisverbandes der Jungen Liberalen (JuLis) haben einen neuen Vorstand gewählt. Der Kreiskongress fand in der Gaststätte „Herforder Wirtschaft“ in Hiddenhausen statt.

Zum neuen Kreisvorsitzenden wählten die JuLis den 17-jährigen Schüler Nico Klinger aus Hiddenhausen. Er war vorher als stellvertretender Vorsitzende im Kreisvorstand aktiv. Nico Klinger löst den Bünder Sven Schäffer ab, der den FDP-Jugendverband zwei Jahre führte und aus privaten Gründen nicht mehr zur Wiederwahl stand.

Zur stellvertretenden Kreisvorsitzenden wurde Benita Henning (Lage) gewählt; Monique Ronsiek (Bünde) komplettiert den geschäftsführenden Vorstand als Schatzmeisterin. Zu Beisitzern wurden der ehemalige Kreisvorsitzende Sven Schäffer (Bünde), Alica Kleineweber (Rödinghausen), Annemarie Schuster (Bünde) und Dennis Piccoli (Herford) gewählt.

Zu den ersten Gratulanten zählten der FDP-Kreisvorsitzende Stephen Paul und sein Stellvertreter Chris Dimitrakopoulos. Beide sicherten den Jungen Liberalen ihre persönliche Unterstützung zu. Nach der Kommunalwahl am 25. Mai dieses Jahres ist die FDP weiterhin mit Fraktionen oder einzelnen Mitgliedern im Kreistag und in allen kreisangehörigen Stadt- und Gemeinderäten vertreten.

Der neue Vorstand möchte den JuLi-Kreisverband durch inhaltliche Arbeit nach vorne bringen. „Gerade weil unsere Mutterpartei im letzten Jahr ganz knapp den Wiedereinzug in den Deutschen Bundestag verpasst hat, haben viele junge Leute erkannt, dass es Zeit ist, sich jetzt für eine liberale, fortschrittliche Gesellschaft einzusetzen“, glaubt der neue JuLi-Kreisvorsitzende Nico Klinger.

 



Symbol zurückAlle Meldungen

Symbol Info