Vorstandswahlen und traditionelles Grünkohlessen - FDP Kreis Herford

Vorstandswahlen und traditionelles Grünkohlessen

Grünkohlessen 2015

(v.l.): Dirk Kleineweber (Ortsvorsitzender), Frank Schäffler (Bezirksvorsitzender), Christian Barmeier, Stephen Paul (Kreisvorsitzender), Werner Kollmeier

Dirk Kleineweber als Vorsitzender der Freien Demokraten in Rödinghausen bestätigt

Mit leichten personellen Änderungen geht der Vorstand der Freien Demokraten in die kommenden zwei Jahre. Beim Ortsparteitag auf dem Hof Kollmeier in Westkilver wurde Dirk Kleineweber als Vorsitzender bestätigt, ebenso die stellvertretende Vorsitzende Tanja Heisel. Zum Schriftführer und Schatzmeister wurde Claus Diemann gewählt, der die Ämter von seinem jüngst in den Kreis Lippe verzogenen Vorgänger Christian Barmeier übernimmt. Zu Beisitzern wählte die Mitgliederversammlung Jan Rollman und Andreas Berner.

Nach der Kommunalwahl im vergangenen Jahr ist die FDP nur noch mit Dirk Kleineweber im Rat vertreten und genießt keinen Fraktionsstatus mehr. Das hindert Kleinweber jedoch nicht, sich weiter einzubringen und Themen mitzugestalten, getreu seinem Motto “Sagen was ist, machen was geht“. Unterstützt wird er bei seiner Arbeit nicht nur durch Vorstand und Mitglieder des Ortsverbandes, sondern auch durch die Kreisfraktion der FDP, die er in einigen Kreisausschüssen vertritt.

Zur aktuellen Kommunalpolitik verwies der wiedergewählte Vorsitzende unter anderem auf die anstehenden Diskussionen zur Abstimmung über den Doppelhaushalt 2015/2016. Kleineweber wagte einen Ausblick hierzu: “Die bislang außergewöhnlich stark sprudelnde Gewerbesteuer wird 2015 erstmalig nicht steigen, Steuererhöhungen bei der Gewerbe- und Grundsteuer werden die Folge sein.“
Und weiter: “Seit Jahren weisen wir immer wieder drauf hin: die Gemeinde hat kein Einnahme- sondern ein Ausgabeproblem. Projekte werden zu wenig auf ihre Sinnhaftigkeit geprüft, es wird oftmals keine durchdachte und weitsichtige Politik betrieben, Entscheidungen gehen dann zu Lasten der nachfolgenden Generationen. Aber die absolute Mehrheit der Sozialdemokraten im Rat macht’s möglich. Wir wünschen uns frühzeitigere, umfangreichere und transparente Informationen für Rat und Bürger, z.B. beim Verkauf der Grundschule Ostkilver.“

Im Anschluss an den Ortsparteitag fand das traditionelle Grünkohlessen unter Teilnahme einer Vielzahl von Gästen und Mitgliedern des Ortsverbandes statt. Nach der erfolgreichen Hamburg-Wahl sehen viele der Anwesenden auch einen positiven Wahlverlauf für die FDP im Mai in Bremen voraus. In einem waren sich jedoch alle einig: die Freien Demokraten fehlen mit ihrer Politik in Berlin.



Symbol zurückAlle Meldungen

Symbol Info